Chroniken

Chronik der Politischen Ereignisse 1989

  • Gregor Gysi auf dem außerordentlichen Parteitag der SED am 08.12.1989
  1. 8. Dezember Der außerordentliche SED-Parteitag in Ost-Berlin spricht sich gegen die Parteiauflösung aus. Archivnachweis
  2. Gregor Gysi wird auf dem außerordentlichen SED-Parteitag zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter werden Hans Modrow und der Dresdner Oberbürgermeister Wolfgang Berghofer.

Chronik des DDR-Fernsehens 1989

  1. 8. Dezember Rundfunk und Fernsehen der DDR berichten letztmals vollständig vom Parteitag der SED. Auf dem außerordentlichen Parteitag in Berlin am 8. und 9. Dezember wird eine Parteiauflösung abgelehnt. Gregor Gysi wird neuer Vorsitzender der SED. Archivnachweis