Archivnachweise

 

Die Menthol-Zigaretten-Story. Eine Geschichte aus der alten DDR (31'12'')

Das "Neue Deutschland" veröffentlicht ein Interview mit dem Mitropa Koch H. Ferworn, der behauptet, von Menschenhändlern nach Wien entführt worden zu sein. Er sei mit einer präparierten Menthol-Zigarette betäubt worden. Am 3. November 1989 entschuldigt sich das "Neue Deutschland" bei seinen Lesern für den Abdruck der Geschichte. Die Reportage erzählt die Geschichte dieser Meldung und ihrer Verbreitung nach. Rechtehinweis: In der Regel keine ausschnittsweise Verwendung möglich.


 

Kassationsverhandlung zum Fall Walter Janka (1'31")

Kassationsverhandlung im Urteil gegen Walter Janka (ehemaliger Leiter Aufbauverlag) von 1957 am Obersten Gericht. Janka wurde am 26. 07.1957 als unmittelbarer Hintermann und Teilnehmer einer konterrevolutionären Gruppe wegen Boykotthetze zu fünf Jahren Zuchthaus mit verschärfter Einzelhaft verurteilt. Friedrich Wolff (Vizepräsident Vereinigung demokratischer Juristen) als Verteidiger von Janka verlangt Freispruch. Das Urteil wird für den 05.01.1989 erwartet.


 

Bürgerrunde im Fernsehen der DDR (72'06")

Expertendiskussion mit Stefan Heym, Prof. Gerhard Brendler, Dr. Warzecha, Egon Bahr, Antje Vollmer, Prof. Kurt Masur, Walter Janka und Manfred Stolpe.