Das Deutsche Rundfunkarchiv ist Preisträger beim Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen"

Der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehende Innovationswettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" hat das beim Deutschen Rundfunkarchiv in Babelsberg (DRA) entwickelte Internetangebot "1989 – 1990: Wende-Zeiten. Bilder, Töne, Kommentare aus dem DDR-Fernsehen" als "Ausgewählten Ort 2010" ausgezeichnet.

 

Der Webauftritt des DRA bietet anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung Deutschlands mit Themenseiten, Chroniken, Tondokumenten und bewegten Bildern interessante und ungewöhnliche Rückblicke auf die Jahre 1989/90 und stellt die besondere Sichtweise des DDR-Fernsehens auf die Ereignisse im eigenen Land dar. [http://1989.dra.de]

 

Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" wird 2010 bereits im fünften Jahr von der Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" und der Deutschen Bank durchgeführt. Aus mehr als 2.200 Bewerbungen als "Ausgewählter Ort 2010" wurden 365 Gewinner ausgewählt, die in diesem Jahr als Botschafter für das Land der Ideen das Innovationspotential Deutschlands repräsentieren.

 

In Deutschlands größter Veranstaltungsreihe ist das Deutsche Rundfunkarchiv Babelsberg am 6. März 2010 der "Ausgewählte Ort im Land der Ideen". Die Verleihung des Preises "Ausgewählter Ort 2010" wird Anlass zu einer Sonderveranstaltung für alle Besucher im Deutschen Rundfunkarchiv Babelsberg mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "O-Ton Ost: 1989/90 in Hörfunk und Fernsehen der DDR" sein (16.30-ca. 19.00 Uhr).
Zuvor wird im Rahmen des bundesweiten "Tags der Archive" das DRA Babelsberg seine Bestände in Führungen und Demonstrationen für die Öffentlichkeit erlebbar machen (13.00-16.00 Uhr).

 

Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
D-14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: (03 31)58 12-0
Fax: (03 31)58 12-199
E-Mail: sekretariat@dra.de
Leiter: Dr. Peter-Paul Schneider
  Logo "Ausgewählter Ort 2010"