Mauer

"Aktuelle Kamera" vom 10.11.1989, Brandenburger Tor um 14 Uhr

Der Mauerfall

Die friedliche Revolution in der DDR fand ihren Höhepunkt in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989. Nachdem Günter Schabowski auf einer Pressekonferenz am 9. November das Inkrafttreten einer neuen Reiseregelung verkündete, stürmten Tausende Ost-Berliner noch in der Nacht die Mauer und drängten nach West-Berlin. [mehr]

"Aktuelle Kamera" vom 21.11.1989, Mauermalerei von Manfred Butzmann

Mauermalerei und Mauerspechte

Den „antifaschistischen Schutzwall“, die Berliner Mauer, schmückten auf West-Berliner Seite bunte Graffitis und Malereien. Erst nach der Grenzöffnung konnte auch die bis dahin triste Ost-Berliner Seite künstlerisch verschönert werden. „Mauerspechte“ begangen bereits am 10. November Segmente aus der Mauer zu lösen. Am 27. November 1989 wurde schließlich der Abbau der Mauer beschlossen. 1990 entstand in Berlin-Friedrichshain die East-Side-Gallery. [mehr]