Wirtschaft

Volkskammer vom 13.09.1990, Detlev Rohwedder

Treuhandanstalt

Im Jahr 1990 sollte die sozialistische Planwirtschaft der DDR in marktwirtschaftliche Verhältnisse umstrukturiert werden. Die Treuhandanstalt hatte die Aufgabe, das so genannte Volkseigentum der DDR, welches zuvor der Staats- und Parteiführung der SED unterstand, zu privatisieren und die daraus entstandenen Gesellschaften auf den Wettbewerb des Marktes vorzubereiten. Viele Betriebe wurden aufgrund mangelnder Effizienz geschlossen. [mehr]

 

AK - 15.15 Uhr Nachrichten vom 01.07.1990, Lothar de Maizière

Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion

Am 1. Juli 1990 trat der Staatsvertrag zur Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion zwischen der Bundesrepublik und der DDR in Kraft. Die D-Mark wurde  zur offiziellen Währung und die soziale Marktwirtschaft in der DDR eingeführt. Der Staatsvertrag war  ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Wiedervereinigung Deutschlands. [mehr]