Archivnachweise

 

Gregor Gysi zur Selbstauflösung der SED-PDS (1'40")

Bericht über ein Treffen führender Parteimitglieder der SED-PDS im Haus des ehemaligen Zentralkomitees der SED in Berlin. Im Mittelpunkt der Beratung steht die Frage nach Selbstauflösung der Partei, die Vertreter einiger Plattformen in der SED-PDS gefordert hatten. Eine Mehrheit lehnt die Selbstauflösung ab. Interview mit Gregor Gysi zum Thema.


 

Nachrichten-Verlese (1'49")

Nachrichten-Verlese mit Hinweis auf die Sondersendung zum Parteitag der National-Demokratischen Partei Deutschlands (NDPD). Zur Entscheidung des Vorstandes der SED-PDS gegen eine Selbstauflösung der Partei. Über die kritische Reaktion von Volker Rühe (CDU/BRD, Generalsekretär der Partei) und Theodor Waigel (Parteivorsitzender CSU) auf die Entscheidung der Politiker der CDU, in der Regierungskoalition zu verbleiben. Zu Äußerungen von Heiner Geißler (stellvertretender Fraktionsvorsitzender Bundestag CDU/CSU, BRD), der für eine weitere Zusammenarbeit mit der CDU plädiert. Zu Äußerungen von Eberhard Diepgen (Vorsitzender Landesverband Westberlin CDU/BRD), der die Entscheidung der CDU mit Verantwortungsbewußtsein im Hinblick auf die Wahlvorbereitungen in der DDR erläuterte. Über die Gründung der neuen Partei Deutsche Soziale Union (DSU) in Leipzig. Vertreter von zwölf liberalen und konservativen Bewegungen haben sich zur DSU zusammengeschlossen. Ziele seien christliche Politik, deutsche Einheit und Marktwirtschaft.


 

Tagung des Parteivorstandes der SED-PDS (1'21")

Der Parteivorstand der SED-PDS tagte in Berlin zum Thema Selbstauflösung der Partei. Gregor Gysi (Parteivorsitzender SED-PDS) berichtet gegenüber der Presse über die Ergebnisse der Vorstandssitzung.


 

Demontage des SED-Emblems (0'30")

Am Gebäude des Parteivorstandes SED-PDS in Berlin wird auf Beschluss des Parteivorstandes das Emblem der SED entfernt.