Archivnachweise

 

Pressekonferenz Hans Modrow (29'40")

Ministerpräsident Hans Modrow gibt eine Erklärung zu "Deutschland einig Vaterland" ab, begrüßt die Vereinigung beider deutscher Staaten und verweist auf entsprechende DDR-Vorschläge (Konföderation). Das Zusammengehen beider deutscher Staaten muss berechenbar sein; ein Friedensvertrag solle abgeschlossen werden. Auf Fragen der Journalisten antwortet Modrow, sein Angebot nicht als Zeitplan zu verstehen. Ein vereinigtes Deutschland solle militärisch neutral sein. Seine Vorschläge seien nicht mit Bundeskanzler Kohl abgestimmt.