Archivnachweise

 

Heimsuchung (84'03")

Erzählt wird in dem Film das Schicksal der Lehrerin Christine. Es geht um die Beziehung der Menschen untereinander, die in 40 Jahren eines Landes Namens DDR gewachsen und zerbrochen sind. Um persönliche Katastrophen, Mitschuld, die nicht juristisch zu erfassen ist. Aber auch um missbrauchtes Vertrauen, vergeudete Kraft und Hoffnung.